Haus "Grüne Zora" Wurmlingen

Durch eine Schenkung haben wir ein Haus in Wurmlingen (bei Tübingen / Rottenburg a.N.) erhalten!

Das frühere Bauernhaus wurde 1974 durch die erste Bewohner*innen-Gruppe gekauft und ausgebaut. Seit vielen Jahren war der ehemalige Besitzer nur noch als Verwalter und formaler Eigentümer tätig, weshalb er es (Ende 2014) an den BDP übergeben hat.

Das Haus soll besonders Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit kostengünstiges Wohnen ermöglichen. Die Mieten gestalten wir deshalb sozial verträglich, damit selbst gestaltbarer Wohnraum auch für Studierende und  Auszubildende bezahlbar ist. Das Haus soll sich trotzdem selbst finanzieren. Hin und wieder soll mit der Miete auch eine größere Renovierung möglich sein, um zeitgemäßes Wohnen auf einfachem Standard zu ermöglichen.

Unserem Leitbild entsprechend soll das Zusammenwohnen gleichberechtigt und basisdemokratisch gestaltet werden. Es ist uns wichtig, dass sich die Bewohner*innen gegenseitig unterstützen und als Gemeinschaft zusammenleben. Wir als BDP wollen uns aber eigentlich nicht in das WG-Leben einmischen, deshalb werden freie Zimmer durch die Bewohner*innen neu besetzt. Die WG „Grüne Zora“ bietet Platz für 6 Personen und verwaltet sich in allen alltäglichen Dingen selbst.

In dem Haus leben bereits seit vielen Jahren immer wieder (Vorstands-) Aktive vom BDP BaWü und der BUNDJugend BW. Wir werden dafür sorgen, dass dies auch in Zukunft möglich ist!

Ein ganz großer Pluspunkt an der "Grünen Zora" ist natürlich die Nähe zu unserer Bildungsstätte in Bempflingen, die den Bewohner*innen eine rege Mitarbeit bei unseren Freizeiten und Seminaren ermöglicht.

Wir freuen uns über das Haus! Und danken dem ehemaligen Besitzer für die großzügige Schenkung, sowie allen, die in den letzten Jahrzehnte an der Selbstverwaltung beteiligt waren.